Donnerstag, 8. Oktober 2015

Weinmessen – Ein Tag für Wein aus Spanien 2015

pre 2015 Messe Koeln 4866 72dpi
Ein Weinland im Wandel: Spannende Newcomer, bekannte Top-Regionen und der Terroir-Trend begeistern Fachbesucher der Messen „Ein Tag für Wein aus Spanien 2015“ in Köln und Berlin

News aus dem Jahr 2015

 

Montag, 23. März 2015

Spanienkompetenz auf der Prowein 2015 – der ICEX-Auftritt entwickelt sich zum Publikumsmagnet

 Wein aus Spanien Prowein 15

 

Das Wein-aus-Spanien-Areal von ICEX präsentierte sich auf der Prowein 2015 mit einer Rekordbeteiligung.
Auf einer Fläche von 2.500 Quadratmeter stellten sich 200 Aussteller dem internationalen Fachpublikum vor, 25 mehr als im vergangenen Jahr. Aufgrund der großzügigen Auslegung der neuen Halle, standen den Kellereien auch 500 Quadratmeter mehr Ausstellungsfläche zur Verfügung. Dementsprechend zufrieden zeigten sich die Produzenten und Besucher. „Die Auswahl war beeindruckend, das spanische Angebot hat nicht nur an Volumen, sondern auch an qualitativer Tiefe hinzugewonnen", versicherte beispielsweise Marian Henss, Starsommelier und Gewinner der letztjährigen Spanien-Trophy. 

 

Spanien total – Top Hundert und Master Classes begeistern das Publikum
Zum Publikumsmagneten avancierte einmal mehr der Gemeinschaftsstand von ICEX / Wein aus Spanien, der mit einer neuen Attraktion aufwartete. Zum ersten Mal konnte in einer freien Verkostungszone eine beeindruckende Auswahl von Weinen des Gemeinschaftsstandes degustiert werden. Die „Best of Spain Top100@Prowein"-Selektion umfasste die besten Weine einer umfassenden Spanien-Verkostung, die im Verlagshaus der Meininger-Gruppe im Vorfeld stattgefunden hatte. Eingeteilt in fünf Preiskategorien, angefangen von Qualitäten ab 2,50 Euro Ex Works bis jenseits der zwölf Euro präsentierten sich altbekannte Herkünfte und Weine ebenso wie unbekannte Spezialitäten und Entdeckungen mit optimalem Preis-/ Genussverhältnis. Iberienspezialist Peer Holm stand den Besuchern dabei unterstützend zur Seite. „Wir waren auf Andrang vorbereitet, aber dass wir buchstäblich überrannt würden, damit hatte wohl niemand gerechnet", so der sichtlich erschöpfte Holm am Dienstagnachmittag. Das Konzept erwies sich als doppelt effektiv, denn einerseits lockte die Top-Hundert-Selektion mit einer prestigeträchtigen Auswahl an Weinen auch viele Spanien-Neueinsteiger an, anderseits führte der Rückkopplungseffekt zahlreiche Besucher anschließend an die Stände der jeweiligen Erzeuger zurück, die sich über das aufkommende Interesse der vielen Verkoster hocherfreut zeigten. „Man darf nicht vergessen, dass die Dimensionen der Messe auch viele Fachbesucher inzwischen einfach überfordert; da ist so mancher froh, in einer Verkostungszone wie der des ICEX kompakt, konzentriert und auch in Ruhe degustieren zu können", versichert der hochaufgeschossene Rheinländer. Knapp 2.000 Besucher frequentierten den Stand an den drei Messetagen und sorgten so für einen gelungenen Auftakt dieser neuen Initiative.

 

Kontrastreiche Themenverkostungen
Regen Zulauf registrierten auch die kommentierten Themenverkostungen im angeschlossenen Tasting-Forum des großzügigen ICEX-Gemeinschaftstandes. Sieben Master Classes standen auf dem Programm, darunter so spektakuläre Tastings wie die vom Master of Wine Pedro Ballesteros geführte Grandes Pagos-Präsentation von renommierten Lagenweinproduzenten oder die Werkschau des Rioja-Superstars Roda, gekonnt in Szene gesetzt von Chefweinmacher Agustín Santolaya. Auch den Klassikern wurde Rechnung getragen. Als faszinierend erwies sich die Degustation rund um die legendären Hefeflor-Weine des „Marco de Jerez". Spanienspezialist David Schwarzwälder erläuterte in der wohl kontrastreichsten Verkostung die technischen Feinheiten der verschiedenen Weintypen mit Hefeflor-Einfluss und konnte dabei auf so spektakuläre Gewächse wie den extrem lange gereiften Palo Cortado Capuchino von Osborne oder den Lagen-Fino Inocente zurückgreifen. Aufwendig, umfassend und kompetent geführt, faszinierte die Cava-Präsentation von Schaumweinexpertin Yvonne Heistermann, die im brechend vollen ICEX-Auditorium sechs Cavas mit feinsten Tapas des Sternerestaurants Victorian kombinierte. Als absolute Publikumslieblinge mit herausragender Persönlichkeit kristallisierten sich die Brut Nature-Gewächse heraus.
Komplex und kontrastreich präsentierten sich die Weine der DO Rías Baixas, die mit vielfältigen Stilistiken aus den 5 Unterregionen und teilweise langjährigem Hefelager beeindruckten. Die traditionsreiche DO Ribeiro konnte das anspruchsvolle Publikum mit Weißweinen von außergewöhnlich schlanker Mineralität überzeugen.
Fasziniert zeigten sich die Besucher auch von den Neuentdeckungen aus der katalanischen DO Empordà, die mit schiefer- und granitgeprägten, tiefgründigen Rotweinen für Aha-Erlebnisse sorgten.


PRESSEKONTAKT

Pablo Calvo                                  Sonja Overhage-Mrosk
Leiter Abteilung Wein                    Stellv. Leiterin Abteilung Wein

ICEX – WEIN AUS SPANIEN
Spanische Wirtschafts- und Handelsabteilung

Jägerhofstr. 32
40479 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 49 36 6-31
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.wein-aus-spanien.org

 
 

Hochschule Heilbronn

Masterclass Rías Baixas

 

news Masterclass Rias Baixas 1 news Masterclass Rias Baixas 2

 

Am 29. Oktober 2015 vertieften 14 angehende Sommeliers, Hotel- und Restaurantmeister sowie Hotelbetriebswirte ihr Wissen über spanische Weine im Rías Baixas Seminar unter Anleitung von Sommelière Yvonne Heistermann.

 

Rías Baixas liegt im nordwestlichen Zipfel Spaniens an der Atlantikküste und darf inzwischen zur Spitze spanischer Weinkultur gezählt werden. Die Hauptrebsorte ist der heimische Albariño mit 94% Anbaufläche. Die Albariño-Weine sind hochwertige Weine mit Frische, cremiger Frucht und saftig-harmonischem Geschmack.

 

Die Weinexpertin präsentierte eine vielfältige Auswahl an Weißweinen aus der DOP Rías Baixas:

· Lagar de Cervera Albariño Rias Baixas

· Soc. Coop. Vitivinícola Arousana Albariño Rías Baixas Paco & Lola

· Valdamor Albariño Rías Baixas

· Mar de Frades Albariño Rías Baixas

· Vionta Albariño Rías Baixas

· Coanga, S.L., Albariño Rías Baixas

 

Des Weiteren fand im Rahmen einer allgemeinen spanischen Weinkunde eine Verkostung mit den folgenden Weinen statt:

· Brut Reserva Mont Marçal, DOP Cava

· Breca Garnacha Viñas Viejas, DOP Calatayud

· Honora Vera Organic, DOP Calatayud

· Hacienda López de Haro Reserva, DOCa Rioja

· Protos Crianza, DOP Ribera del Duero

 

Das stetige Interesse der Studenten an den Seminaren bestätigt die Relevanz von spanischen Weinen und zeigt, dass die Seminarreihe zu einem wichtigen und festen Bestandteil der Nachwuchsförderung geworden ist.

 

 

 

Nachbericht Restaurant Marbella

Spanischer Genuss im Restaurant Marbella

 

gas de vinos y tapas Marbella

 

Der kulinarische Streifzug durch Spaniens Regionen mit exklusiven, spanischen Weinen und köstlichen Tapas geht weiter – De VINOS y TAPAS fand am 5. November 2015 im Restaurant Marbella statt.

 

Das Winterhuder Restaurant mit gemütlichem, mediterranem Flair bot seinen Gästen ein abwechslungsreiches spanisches Menü und exzellente Weinen. Eine professionelle Weinverkostung wurde von Sommelière Peer Holm durchgeführt. So erfuhren die Gäste interessante Informationen bspw. zum 2014er Quinta das Tapias, welcher die Weinbegleitung zu Jamón Iberico de Bellota mit grünem Spargel und einer Wachtelbrust darstellte.

 

Zur Ente mit Schwarzwurzeln und Zuckerschoten durften die Gäste einen aromatischen Rotwein aus der DOCa Rioja genießen. Der 2006er Viña Cubillo Crianza zeichnet sich durch eine zarte Lakritznote mit konsistenter Textur und anhaltendem Aroma aus und ist im Geschmack weich, frisch und hat einen langen Abgang.

 

Die spanischen Weinwochen werden von der spanischen Wirtschafts- und Handelsabteilung ICEX veranstaltet. Ziel von „De VINOS y TAPAS“ ist es, Weinliebhabern und Genießern über Verkostungen Einblicke in die Vielfalt und Qualität spanischer Weine zu geben.

 

Die Veranstaltung fand letztes Jahr zum ersten Mal in München statt und stieß auf so großem Anklang, dass eine Fortsetzung in weiteren Städten geplant wurde.

 

 

 

De VINOS Y TAPAS im Restaurant Portomarin

Kochkunst trifft auf spanische Weinkultur

 

gas de vinos y tapas Portomarin

 

Im Restaurant Portomarin liegt der Schwerpunkt auf regionalen und authentisch spanischen Produkten – somit ein perfekter Gastgeber für die spanischen Weinwochen „De VINOS y TAPAS“ in Hamburg.

 

Die Gäste konnten mit einem Colet „A Posteriori" Cava Rosado Brut Reserva, 100% Merlot, D.O. Cava auf den Beginn eines wunderbaren Abends anstoßen und dazu köstliche spanische Amuse Bouche genießen. Weiter ging es mit feinstem Carpaccio vom wildgefangenen Carabinero. Dazu wurde ein 2013er Genio y Figura, Val do Salnés gereicht, der aus 100% Albariño-Trauben besteht.

 

Kommentiert wurden die erstklassigen Weine durch Spitzensommelière Yvonne Heistermann.

 

Das hervorragende Menü beinhaltete außerdem: Jamón Ibérico de Bellota, Sobrasada von Sternekoch Oriol Rovira, Pulpo auf Kartoffelmousseline mit Pimentón de la Vera, Loin vom Angeldorsch a la Gallega mit Piquillo Paprika und Kalbsrücken vom Rostgrill.

 

Ein Höhepunkt des spanischen Weingenusses war sicherlich der 2014er Kentia ORO. Ein Edel-Albariño wie man ihn selten findet, helle Früchte verbinden sich mit Noten von Heu, würzige mediterrane Kräuter auf der Grundlage von Zitrus, mit eleganter, tragender Säure, wirklich überraschend schön.

 

Abgerundet wurde das spanische Menü durch eine galicische Mandeltarte und Bourbon-Vanilleeis mit einem „Porta do Miño".

 

 

 

Nachbericht Kleine Brunnenstraße 1

Spanischer Genuss im Herzen Ottensens

 

gas de vinos y tapas kleine brunnenstrasse


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „De VINOS y TAPAS“ lud das Restaurant Kleine Brunnenstraße 1 am 14. Oktober 2015 zu exzellenten spanischen Weinen und einem raffinierten Tapas-Menü ein.


Die Gäste im gut besuchten Gasthaus durften sich an einem 8-gängigen Tapas-Menü mit einer moderierten Weinverkostung durch Sommelière Yvonne Heistermann erfreuen. Besonders Fisch-Liebhaber kamen voll auf ihre Kosten. Neben Ceviche von der Dorade und Thunfisch in Sesam-Pfefferkruste fand der Seeteufel in Knoblauch-Zimtbutter Anklang unter den Gästen. Begleitet wurden die Fisch-Gänge mit wunderbar feinfruchtigen Albariño -Weinen wie dem Albariňo Pedralonga 2011 und Albariňo Leirana 2012. Doch auch das geschmorte Ibericobäckchen überzeugte mit einem vollmundigen Alando Quinta de Muradella und sorgte für einen rundum harmonischen Abend.

 

 

 

Nachbericht Casse-Croûte

De VINOS y TAPAS im
Edel-Bistro Casse-Croûte

 

gas de vinos y tapas Casse Croute


Die gehobene Küche des Casse-Croûte ist frisch, innovativ und lebt von seiner Vielfalt. Besonders die französische Lebensart mit hanseatischem Touch wird betont. Dass das Casse-Croûte auch hervorragend einen spanischen Abend ausrichten kann, erwies sich am 15. Oktober 2015.

 
Die spanischen Weinwochen haben auch im Casse-Croûte Einzug gehalten und bescherten den Gästen eine exklusive Weinverkostung mit der Sommelière Yvonne Heistermann inklusive einem ausgefallen Tapas-Menü. So standen unter anderem Merguez-Lammwürstchen mit Guacemole und Süßkartoffelpommes mit gerösteter Aioli auf dem Speiseplan. Höhepunkt des Menüs bildeten Spanferkelchops mit schwarzen Bohnen. Dazu wurde ein 2006er Alejandro Fernandez Dehesa La Granja gereicht, der den Geschmack nach der reifen, fast süßen Frucht von Herzkirschen liefert, dazu Kaffee und Sandelholz. Doch auch die Elías Mora Crianza bestach durch ihre sehr gute Harmonie zwischen Frucht, Holz und Tannin.


Das Casse-Croûte vermeldet einen großartigen Abend mit authentischen Weinen und viel Charakter.

 

 

 

Gelungener Auftakt der Seminarreihe

„Wein aus Spanien – Seminare an Schulen“
in Koblenz

 

News Seminar an Schulen in Koblenz 01 News Seminar an Schulen in Koblenz 02


Auch in diesem Jahr fördert „ICEX – Wein aus Spanien“ an renommierten deutschen Sommelier- und Hotelfachschulen talentierte Wein-Nachwuchskräfte.

 

Den Auftakt machte am 10. Oktober 2015 das Gastronomische Bildungszentrum in Koblenz unter der Leitung von Sommelière Yvonne Heistermann. 13 angehende Sommeliers vertieften ihr Wissen im Cava-Seminar und konnten sich von der hohen Qualität und Vielfalt der Cavas überzeugen.

 

Die folgenden Cavas wurden präsentiert:

• Garlet Brut,
Rebsorte: 40% PARELLADA, 35% MACABEO, 25% XAREL.LO


Brut Reserva Mont Marçal,
Rebsorte: XAREL.LO, MACABEO, CHARDONNEY, PARELLADA


Brut Reserva 2012 Sumarroca
Rebsorte: 47% PARELLADA, 24% XAREL.LO, 17% MACABEO, 12% CHARDONNAY


Brut Rosé Juvé y Camps
Rebsorte: 100% PINOT NEGRE


Elyssia Pinot Noir Brut
Rebsorte: 100% PINOT NOIR


Gran Plus Ultra Reserva Brut Nature
Rebsorte: CHARDONNEY (LLEIDA), CHARDONNEY
(RIUDABELLA), PARELLADA


María del Mar Gran Reserva 2012 Brut
Rebsorte: 60% XAREL.LO, 40% CHARDONNAY


Gran Reserva 2009 Barrica Brut Nature
Rebsorte: 100% MACABEO

 

Außerdem wurden die folgenden Weine im Rahmen einer kleinen allgemeinen Weinkunde zu Wein aus Spanien diskutiert:


Martín Códax Blanco, DOP Rías Baixas
Breca Garnacha Viñas Viejas, DOP Calatayud
Honora Vera Organic, DOP Calatayud
Hacienda López de Haro Reserva, DOCa Rioja
Protos Crianza, DOP Ribera del Duero

Mit der Verkostung ist es Yvonne Heistermann gelungen, über das reine Kennenlernen eine Leidenschaft und ein Gespür für Cava zu wecken. Neben den sensorischen Charakteristiken wurde besonders die Korrespondenz von Cava zu Speisen thematisiert.


Die Dozentin zeigte sich beeindruckt von den motivierten Teilnehmern: „Die Sommeliers waren begeistert. Wir haben uns sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und am kommenden Morgen noch eine Cava-Wiederholung gemacht.“


Die nächste Masterclass zum Thema Rías Baixas findet am 29. Oktober 2015 an der Hochschule Heilbronn statt, welche wiederum Yvonne Heistermann führen wird. Im November werden die Spanien-Experten Peer Holm und Dominik Trick an der Hotelfachschule in Hamburg und in Heidelberg ihre Gäste in die spanische Weinwelt entführen.


Wenn Sie gerne an dem Seminarprogramm für Hotelfach- und Sommelierschulen teilnehmen möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Mittwoch, 3. Juni 2015

Weinmessen – Ein Tag für Wein aus Spanien 2015

 

Foto WAS COLLAGE

 

Die Wein aus Spanien Messen finden in diesem Jahr am 28.09. in Köln im Excelsior Hotel Ernst und am 30.09. in Berlin im Logenhaus statt, jeweils von 13 bis 19 Uhr.

 

25 Bodegas und 5 deutsche Importeure stellen zusammen mehr als 250 Weine vor. Darunter viele spannende Neuentdeckungen und handgemachte Weine von Winzern, die bisher nicht auf dem deutschen Markt vertreten sind. Die Messen haben sich in den letzten Jahren neben der ProWein als wichtiges Forum für spanische Weine in Deutschland etabliert. Auch in diesem Jahr werden wieder rund 500 Fachbesucher erwartet.

 

Einladung Weinmessen 2015

 

Einladung Weinmessen 2015

 

Der offizielle Messekatalog - jetzt online ansehen:

Messekatalog 2015 – online

 

Der Messekatalog 2015 als PDF-Download:

Katalog 2015

 

Messekatalog (PDF 15 MB)

 

Melden Sie sich hier zur Messe an:

Zum Anmeldeformular