Weinmessen – Ein Tag für Wein aus Spanien 2016

 

„Ein Tag für Wein aus Spanien" in Köln und Berlin – Spanische Winzer und deutsche Importeure knüpfen neue Handelskontakte

 

Spanische Neuentdeckungen und aktuelle Trends lockten Fachbesucher am 14. November nach Köln und am 16. November nach Berlin. Aussteller, deren Name und Weine in Deutschland noch unbekannt sind, knüpften neue Handelskontakte.

 

Eine neue Generation an Winzern und Weinproduzenten von der iberischen Halbinsel stellte sicham 14. und 16. November dem deutschen Fachpublikum vor. Insgesamt 250 Besuchernutzten die Gelegenheit die 30 Aussteller, davon 24 spanische Bodegas und 6 deutsche Importeure, kennenzulernen, interessante Gespräche zu führen und spannende Kontakte zu knüpfen. Die Vertreter des deutschen Markts zeigten großes Interesse an den Neuheiten der hochwertigen Weine aus Spanien. Das Land zählt nach wie vor zu den bedeutendsten Weinlieferanten für den deutschen Markt.

 

In Köln wurde die Veranstaltung im renommierten Excelsior Hotel Ernst mit dem Gipfeltreffen der Top-Sommeliers zum Thema „Terroir total – unbekannt, extrem, wiederentdeckt" eröffnet. Die Elite der deutschen Sommeliers, an der u.a. Claudia Stern vom Sterns in Köln und Florian Richter vom Hotel Kronenschlösschen in Eltville-Hattenheim teilnahmen, traf sich zur Blindverkostung mit den Spanien-Experten David Schwarzwälder und Peer F. Holm. Letzterer kommentierte: „Die Verkostung war ein Einblick in die Entwicklung des Weinbaus in Spanien. Sowohl junge, neue Projekte als auch gestandene Weingüter, konnten zeigen, wohin die Reise geht. Autochthone Rebsorten, althergebrachte – aber technisch verfeinerte – Ausbaumethoden und ganz viel Persönlichkeit prägten die Probe".

 

Neu in diesem Jahr war das sogenannte Smart Tasting. Zusätzlich zu den handschriftlichen Verkostungsnotizen erhielten Besucher bei der Akkreditierung einen Chip, auf dem sie ihre Lieblingsweine während der Veranstaltung speichern konnten. „Mit dieser digitalen Verkostungsliste kann man schnell und einfach seine verkosteten Weine speichern und im Nachgang der Veranstaltung alle Informationen abrufen – eine große Hilfe wenn man zum Beispiel seine Notizen an einem der Ausstellertische liegen lässt", so ein Fachbesucher der Messe.

 

Besonders gefragt waren in diesem Jahr die Master Classes mit den Spanienspezialisten David Schwarzwälder und Yvonne Heistermann. Mit den Verkostungsthemen „Terroir und Reife – Cavas Spitze" sowie „Mineralische Eleganz und Frucht – Weißweine mit Ausnahmecharakter aus Rías Baixas" überzeugte ICEX-WEIN AUS SPANIEN die Fachbesucher. David Schwarzwälder und Yvonne Heistermann stellten dabei zum einen die DOP Rías Baixas in den Fokus: Das Zusammenspiel von extrem atlantischem Klima, kargen Sandböden und einer der größten Weißweinsorten Südeuropas war das Thema im Seminar. Die Referenten zeigten in Form einer Werkschau die aktuellen Tendenzen in Galiciens renommiertester Appellation.

 

Im zweiten Seminar drehte sich alles um den weltweit beliebten Qualitätsschaumwein Cava. Cava hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Trendprodukt entwickelt. Immer mehr Erzeuger haben in den letzten Jahren Cavas mit enorm langem Hefelager aus einzelnen Parzellen produziert. Die spanischen Qualitätsschaumweine entsprechen mehr denn je dem aktuellen Geschmacksprofil der anspruchsvollen Verbraucher. Schaumweinspezialistin und Sommelière Yvonne Heistermann und Spanienexperte David Schwarzwälder zeigten führende Cava-Häuser mit ihren Spitzengewächsen und erklärten die neue Klassifizierung Cava de Paraje, eine neue Kategorie für Spitzen-Cavas.

 

Den direkten Kontakt zwischen Fachbesucher und Aussteller stellte der Sommelier und Spanienspezialist Peer F. Holm bei seinen kurzweiligen Wine Walks zu einer Auswahlganz besonders interessanter Bodegas her und präsentierte deren spannendste Weine.So konnten tiefgehende Hintergrundgesprächen zu Regionen, Rebsorten und Winzernentstehen. „Besonders spannend fand ich den regen Austausch mit den Bio-Winzern vor Ort. Der biologische Weinbau mit seinen naturschonenden Maßnahmen zur Berücksichtigung des Umweltschutzes begeistert mich einfach. Es ist toll hier direkt mit den Winzern über den Ausbau sprechen zu können", teilte ein Profi der Branche mit.

 

Spanienexperte David Schwarzwälder fasste die beiden Tage für Wein aus Spanien am Ende der Veranstaltung positiv zusammen: „Die diesjährige Veranstaltung war sowohl für die Fachbesucher, die Aussteller als auch für uns Kommentatoren sehr bereichernd. Aus dem repräsentativen und runden Angebot an Produzenten stachen insbesondere die Neuheiten aus Ribera del Duero und dem Westen Galiziens hervor."

 

Als „vollen Erfolg" bezeichnet Pablo Calvo, Leiter der Abteilung Wein der ICEX-WEIN AUS SPANIEN (Spanische Wirtschafts- und Handelsabteilung) die Veranstaltung. „Ein Tag für Wein aus Spanien hat sich als wichtigstes Branchentreffen der spanischen Weinwelt in Deutschland etabliert. Zahlreiche Besucher nutzten die Chance, neue Weine aus Spanien zu probieren und mit den Produzenten persönlich in Kontakt zu treten. Die Ausstellertische wurden zum Treffpunkt der Gäste und boten ein großes Angebot an lebhaften Dialogen, genussvollen Entdeckungen und hochwertigen Tropfen. Auch die Aussteller zeigten sich sehr zufrieden mit der Fachmesse."

 

Hochschule Heilbronn

Masterclass Rías Baixas

news Masterclass Rias Baixas 1 news Masterclass Rias Baixas 2

 

Am 29. Oktober 2015 vertieften 14 angehende Sommeliers, Hotel- und Restaurantmeister sowie Hotelbetriebswirte ihr Wissen über spanische Weine im Rías Baixas Seminar unter Anleitung von Sommelière Yvonne Heistermann.

Rías Baixas liegt im nordwestlichen Zipfel Spaniens an der Atlantikküste und darf inzwischen zur Spitze spanischer Weinkultur gezählt werden. Die Hauptrebsorte ist der heimische Albariño mit 94% Anbaufläche. Die Albariño-Weine sind hochwertige Weine mit Frische, cremiger Frucht und saftig-harmonischem Geschmack.

Die Weinexpertin präsentierte eine vielfältige Auswahl an Weißweinen aus der DOP Rías Baixas:

· Lagar de Cervera Albariño Rias Baixas

· Soc. Coop. Vitivinícola Arousana Albariño Rías Baixas Paco & Lola

· Valdamor Albariño Rías Baixas

· Mar de Frades Albariño Rías Baixas

· Vionta Albariño Rías Baixas

· Coanga, S.L., Albariño Rías Baixas

Des Weiteren fand im Rahmen einer allgemeinen spanischen Weinkunde eine Verkostung mit den folgenden Weinen statt:

· Brut Reserva Mont Marçal, DOP Cava

· Breca Garnacha Viñas Viejas, DOP Calatayud

· Honora Vera Organic, DOP Calatayud

· Hacienda López de Haro Reserva, DOCa Rioja

· Protos Crianza, DOP Ribera del Duero

Das stetige Interesse der Studenten an den Seminaren bestätigt die Relevanz von spanischen Weinen und zeigt, dass die Seminarreihe zu einem wichtigen und festen Bestandteil der Nachwuchsförderung geworden ist.

 

 



Nachbericht Restaurant Marbella

Spanischer Genuss im Restaurant Marbella

 

gas de vinos y tapas Marbella

 

Der kulinarische Streifzug durch Spaniens Regionen mit exklusiven, spanischen Weinen und köstlichen Tapas geht weiter – De VINOS y TAPAS fand am 5. November 2015 im Restaurant Marbella statt.

Das Winterhuder Restaurant mit gemütlichem, mediterranem Flair bot seinen Gästen ein abwechslungsreiches spanisches Menü und exzellente Weinen. Eine professionelle Weinverkostung wurde von Sommelière Peer Holm durchgeführt. So erfuhren die Gäste interessante Informationen bspw. zum 2014er Quinta das Tapias, welcher die Weinbegleitung zu Jamón Iberico de Bellota mit grünem Spargel und einer Wachtelbrust darstellte.

Zur Ente mit Schwarzwurzeln und Zuckerschoten durften die Gäste einen aromatischen Rotwein aus der DOCa Rioja genießen. Der 2006er Viña Cubillo Crianza zeichnet sich durch eine zarte Lakritznote mit konsistenter Textur und anhaltendem Aroma aus und ist im Geschmack weich, frisch und hat einen langen Abgang.

Die spanischen Weinwochen werden von der spanischen Wirtschafts- und Handelsabteilung ICEX veranstaltet. Ziel von „De VINOS y TAPAS“ ist es, Weinliebhabern und Genießern über Verkostungen Einblicke in die Vielfalt und Qualität spanischer Weine zu geben.

Die Veranstaltung fand letztes Jahr zum ersten Mal in München statt und stieß auf so großem Anklang, dass eine Fortsetzung in weiteren Städten geplant wurde.

 

 

 

De VINOS Y TAPAS im Restaurant Portomarin

Kochkunst trifft auf spanische Weinkultur

 

gas de vinos y tapas Portomarin

Im Restaurant Portomarin liegt der Schwerpunkt auf regionalen und authentisch spanischen Produkten – somit ein perfekter Gastgeber für die spanischen Weinwochen „De VINOS y TAPAS“ in Hamburg.

Die Gäste konnten mit einem Colet „A Posteriori" Cava Rosado Brut Reserva, 100% Merlot, D.O. Cava auf den Beginn eines wunderbaren Abends anstoßen und dazu köstliche spanische Amuse Bouche genießen. Weiter ging es mit feinstem Carpaccio vom wildgefangenen Carabinero. Dazu wurde ein 2013er Genio y Figura, Val do Salnés gereicht, der aus 100% Albariño-Trauben besteht.

Kommentiert wurden die erstklassigen Weine durch Spitzensommelière Yvonne Heistermann.

Das hervorragende Menü beinhaltete außerdem: Jamón Ibérico de Bellota, Sobrasada von Sternekoch Oriol Rovira, Pulpo auf Kartoffelmousseline mit Pimentón de la Vera, Loin vom Angeldorsch a la Gallega mit Piquillo Paprika und Kalbsrücken vom Rostgrill.

Ein Höhepunkt des spanischen Weingenusses war sicherlich der 2014er Kentia ORO. Ein Edel-Albariño wie man ihn selten findet, helle Früchte verbinden sich mit Noten von Heu, würzige mediterrane Kräuter auf der Grundlage von Zitrus, mit eleganter, tragender Säure, wirklich überraschend schön.

Abgerundet wurde das spanische Menü durch eine galicische Mandeltarte und Bourbon-Vanilleeis mit einem „Porta do Miño".

 

 

Nachbericht Kleine Brunnenstraße 1

Spanischer Genuss im Herzen Ottensens

 

gas de vinos y tapas kleine brunnenstrasse


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „De VINOS y TAPAS“ lud das Restaurant Kleine Brunnenstraße 1 am 14. Oktober 2015 zu exzellenten spanischen Weinen und einem raffinierten Tapas-Menü ein.


Die Gäste im gut besuchten Gasthaus durften sich an einem 8-gängigen Tapas-Menü mit einer moderierten Weinverkostung durch Sommelière Yvonne Heistermann erfreuen. Besonders Fisch-Liebhaber kamen voll auf ihre Kosten. Neben Ceviche von der Dorade und Thunfisch in Sesam-Pfefferkruste fand der Seeteufel in Knoblauch-Zimtbutter Anklang unter den Gästen. Begleitet wurden die Fisch-Gänge mit wunderbar feinfruchtigen Albariño -Weinen wie dem Albariňo Pedralonga 2011 und Albariňo Leirana 2012. Doch auch das geschmorte Ibericobäckchen überzeugte mit einem vollmundigen Alando Quinta de Muradella und sorgte für einen rundum harmonischen Abend.

 

 

 

Nachbericht Casse-Croûte


De VINOS y TAPAS im
Edel-Bistro Casse-Croûte

 

gas de vinos y tapas Casse Croute


Die gehobene Küche des Casse-Croûte ist frisch, innovativ und lebt von seiner Vielfalt. Besonders die französische Lebensart mit hanseatischem Touch wird betont. Dass das Casse-Croûte auch hervorragend einen spanischen Abend ausrichten kann, erwies sich am 15. Oktober 2015.

 
Die spanischen Weinwochen haben auch im Casse-Croûte Einzug gehalten und bescherten den Gästen eine exklusive Weinverkostung mit der Sommelière Yvonne Heistermann inklusive einem ausgefallen Tapas-Menü. So standen unter anderem Merguez-Lammwürstchen mit Guacemole und Süßkartoffelpommes mit gerösteter Aioli auf dem Speiseplan. Höhepunkt des Menüs bildeten Spanferkelchops mit schwarzen Bohnen. Dazu wurde ein 2006er Alejandro Fernandez Dehesa La Granja gereicht, der den Geschmack nach der reifen, fast süßen Frucht von Herzkirschen liefert, dazu Kaffee und Sandelholz. Doch auch die Elías Mora Crianza bestach durch ihre sehr gute Harmonie zwischen Frucht, Holz und Tannin.


Das Casse-Croûte vermeldet einen großartigen Abend mit authentischen Weinen und viel Charakter.

 

 

 

Gelungener Auftakt der Seminarreihe

„Wein aus Spanien – Seminare an Schulen“
in Koblenz

 

News Seminar an Schulen in Koblenz 01 News Seminar an Schulen in Koblenz 02


Auch in diesem Jahr fördert „ICEX – Wein aus Spanien“ an renommierten deutschen Sommelier- und Hotelfachschulen talentierte Wein-Nachwuchskräfte.

 

Den Auftakt machte am 10. Oktober 2015 das Gastronomische Bildungszentrum in Koblenz unter der Leitung von Sommelière Yvonne Heistermann. 13 angehende Sommeliers vertieften ihr Wissen im Cava-Seminar und konnten sich von der hohen Qualität und Vielfalt der Cavas überzeugen.

 

Die folgenden Cavas wurden präsentiert:

 

• Garlet Brut,
Rebsorte: 40% PARELLADA, 35% MACABEO, 25% XAREL.LO


Brut Reserva Mont Marçal,
Rebsorte: XAREL.LO, MACABEO, CHARDONNEY, PARELLADA


Brut Reserva 2012 Sumarroca
Rebsorte: 47% PARELLADA, 24% XAREL.LO, 17% MACABEO, 12% CHARDONNAY


Brut Rosé Juvé y Camps
Rebsorte: 100% PINOT NEGRE


Elyssia Pinot Noir Brut
Rebsorte: 100% PINOT NOIR


Gran Plus Ultra Reserva Brut Nature
Rebsorte: CHARDONNEY (LLEIDA), CHARDONNEY
(RIUDABELLA), PARELLADA


María del Mar Gran Reserva 2012 Brut
Rebsorte: 60% XAREL.LO, 40% CHARDONNAY


Gran Reserva 2009 Barrica Brut Nature
Rebsorte: 100% MACABEO

 

Außerdem wurden die folgenden Weine im Rahmen einer kleinen allgemeinen Weinkunde zu Wein aus Spanien diskutiert:


Martín Códax Blanco, DOP Rías Baixas
Breca Garnacha Viñas Viejas, DOP Calatayud
Honora Vera Organic, DOP Calatayud
Hacienda López de Haro Reserva, DOCa Rioja
Protos Crianza, DOP Ribera del Duero

 

Mit der Verkostung ist es Yvonne Heistermann gelungen, über das reine Kennenlernen eine Leidenschaft und ein Gespür für Cava zu wecken. Neben den sensorischen Charakteristiken wurde besonders die Korrespondenz von Cava zu Speisen thematisiert.


Die Dozentin zeigte sich beeindruckt von den motivierten Teilnehmern: „Die Sommeliers waren begeistert. Wir haben uns sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und am kommenden Morgen noch eine Cava-Wiederholung gemacht.“


Die nächste Masterclass zum Thema Rías Baixas findet am 29. Oktober 2015 an der Hochschule Heilbronn statt, welche wiederum Yvonne Heistermann führen wird. Im November werden die Spanien-Experten Peer Holm und Dominik Trick an der Hotelfachschule in Hamburg und in Heidelberg ihre Gäste in die spanische Weinwelt entführen.


Wenn Sie gerne an dem Seminarprogramm für Hotelfach- und Sommelierschulen teilnehmen möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Mittwoch, 3. Juni 2015

Weinmessen – Ein Tag für Wein aus Spanien 2015

 

Foto WAS COLLAGE

Die Wein aus Spanien Messen finden in diesem Jahr am 28.09. in Köln im Excelsior Hotel Ernst und am 30.09. in Berlin im Logenhaus statt, jeweils von 13 bis 19 Uhr.

25 Bodegas und 5 deutsche Importeure stellen zusammen mehr als 250 Weine vor. Darunter viele spannende Neuentdeckungen und handgemachte Weine von Winzern, die bisher nicht auf dem deutschen Markt vertreten sind. Die Messen haben sich in den letzten Jahren neben der ProWein als wichtiges Forum für spanische Weine in Deutschland etabliert. Auch in diesem Jahr werden wieder rund 500 Fachbesucher erwartet.

Einladung Weinmessen 2015

Einladung Weinmessen 2015

Der offizielle Messekatalog - jetzt online ansehen:

Messekatalog 2015 – online

Der Messekatalog 2015 als PDF-Download:

Katalog 2015

Messekatalog (PDF 15 MB)

Melden Sie sich hier zur Messe an:

Zum Anmeldeformular