Der Weinbau hat in Spanien große wirtschaftliche Bedeutung und hält einen Anteil von 1% am Bruttoinlandsprodukt. Darüberhinaus ist der Weinsektor in Spanien ein wichtiger Arbeitgeber, dem auch große Bedeutung für den Erhalt, die Pflege und die Enwticklung der Landwirtschaft und der Weinkulturlandschaft zukommt.

Die Anfänge des Weinbaus gehen in Spanien bis auf die Phönizier zurück und heute besitzt Spanien noch immer mit 1,2 Millionen Hektar die grösste Rebfläche weltweit. Damit  hat Spanien vor Italien und Frankreich mit je ca. 15% rund 1/3 der Weinbaufläche innerhalb der Europäischen Union. Weltweit hält Spanien ebenfalls die Spitzenposition mit einem Anteil von 15% der gesamten Weinbaufläche.

 

Weinbaufläche in der Welt (in 1.000 HA)
2001 2002 2003* 2004** %
des Gesamtwelt-
aufkommens
Spanien 1.211 1.202 1.207 1.198 15,1
Frankreich 914 909 900 895 11,3
Italien 892 872 868 856 10,8
EU gesamt 3.713 3.677 3.661 3.632 45,9
U.S.A. 426 415 415 391 4,9
Chile 181 183 185 187 2,4
Australien 148 159 157 164 2,1
Welt gesamt 7.862 7.890 7.915 7.919 100,0

Quelle: OIV, Organisation Internationale de la Vigne et du Vin)