Prickelnde Qualität auf dem Sommelier Campus:

Die D.O.P. Cava präsentiert

 gas 05 sommelier campus

Die renommierte Schaumweinregion präsentiert auf dem Sommelier Campus am 20. Mai in Stuttgart großartige Cavas. An zwei Tagen nutzen die Mitglieder der Sommelier Union das Treffen im Hotel Steigenberger Graf Zeppelin zu Austausch, Vernetzung und Weiterbildung. Spanien-Experte David Schwarzwälder wird den Sommeliers unter dem Titel "Eine Cava-Werkschau: Große Gran Reservas und Lagenweine" die edlen Tropfen der D.O.P. Cava präsentieren.

Anmeldung und Information:

www.sommelier-union.de

 

 

Nachbericht

10 Wines – 10 Dishes. 100 Variationen mit spanischen Weinen in Köln

gas 10W10D Meininger DSC03736 gas 10W10D Meininger DSC03852

„Zu Tisch“ hieß es am 17. September für rund 30 Sommeliers und Gastronomen in Köln. In der loungigen Atmosphäre des „The New Yorker Loft“ erwarteten sie nicht nur zehn kulinarische Leckerbissen aus der Showküche von Rolling-Taste-Chef Moritz Crone-Rawe. Bei dem Workshop „10 Wines – 10 Dishes“ geht es um das kreative Kombinieren der Gerichte mit Weinen aus Spanien. Viel mehr als die trockene Mathematik sorgten die bis zu 100 sensorischen Genussvariationen für interaktives Vergnügen: Sommeliére und Workshopleiterin Yvonne Heistermann hatte eigens ein Portfolio aus Weiß- und Rotweinen, Cavas sowie Sherrys zusammengestellt. So fand der fruchtig-frische 2017er Enate Rosado zum Thunfisch mit exotischer Ananas und geräucherten Gurken größten Anklang. Im Beliebtheitsranking dicht gefolgt vom Cepas Viejas Mencía (2015), der die Ente mit schwarzem Knoblauch, Mango und Erbsen mit seiner mineralischen Note elegant zu begleiten wusste. Ebenso harmonierte der aromatische Vintage Gran Reserva Brut von 2014 wunderbar zum Staudensellerie mit Ziegenfrischkäse und Grapefruit. Einen Sieger verriet bereits der Titel einer fulminanten Showeinlage: „Cava beats them all“. Und tatsächlich, die Auswahl an spanischen Premiumschaumweinen sorgte für manche Überraschung: „Es gab wieder viele sehr gute und unerwartete Kombinationen. Besonders die Cavas stoßen auf große Begeisterung. Sie ließen sich auch mit den insgesamt eher stärkeren Speisen wunderbar kombinieren,“ resümiert Heistermann.

 

 

September und Oktober 2018

Wein aus Spanien in Private Wine Clubs
in Düsseldorf, Köln und München

Mittwoch, 19. Septemer 2018: WineBANK, Köln
Montag, 24. September 2018: Club der Weinakademiker, Düsseldorf
Montag, 15. Oktober 2018: Club der Weinakademiker, München


Private Wine Club-Mitglieder, interessierte Endverbraucher, Sommeliers, Wein-Journalisten, Fachhändler und auch Dozenten von HoReCa-Schulen treffen sich in ihrer Freizeit, um Wein zu verkosten und sich über Wein auszutauschen.


In den Weinclubs „Club der Weinakademiker“ in Düsseldorf und München sowie bei der WineBANK in Köln werden den Club-Mitgliedern spanische Weine vorgestellt und anschließend verkostet. Ziel ist es, die große Vielfalt spanischer Weine mit ihren Besonderheiten zu präsentieren.


In Düsseldorf und München begrüßt Spanienexperte David Schwarzwälder Weinliebhaber zum Thema „Lagen Cava und neue Rotwein-Tendenzen aus Spanien“ – hier stehen neben der Vielfalt der spanischen Rotweinlandschaft die Schaumweine aus der D.O. Cava besonders im Fokus.


Informationen zu den Veranstaltungen erhalten Sie unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Save the Date!

Köln, 17. September 2018

Banner 10 Wines – 10 Dishes

Neue Stadt, neuer Termin: „10 Wines 10 Dishes – 100 Variationen mit spanischen Weinen“ geht in die dritte Runde und kommt diesen Sommer nach Köln!

Der exklusive Food-Pairing Workshop 10 Wines 10 Dishes findet in diesem Jahr im rheinländischen Köln statt und nimmt Sie einen Tag lang mit ins facettenreiche Weinland Spanien.

Am besten gleich vormerken:

Montag, 17. September 2017 | 13 - 17 Uhr | The New Yorker Loft, Köln

Tauchen Sie ein in die vielseitige Welt spanischer Weine
Sind traditionelle Food-Pairing Regeln überhaupt noch zeitgemäß? Zu welchen Speisen trinkt man Rotwein? Und reicht man Schaumwein „nur“ als Aperitif? Wir brechen mit außergewöhnlichen spanischen Weinen alte Denkmuster auf und gehen mit Ihnen auf eine sensorische Entdeckungstour!

Beim exklusiven Workshop 10 Wines 10 Dishes sind 10 spanische Weine die Protagonisten. Ob regionaltypisch, autochthon oder reinsortig – alle Weine reflektieren den Facettenreichtum der Rebsorten, Stile, Aromen und Geschmacksprofile, die Spaniens Weine charakterisieren. Kombinieren Sie vielseitige spanische Weine zu ungewöhnlichen Speisen, sodass sich bis zu 100 Pairing-Optionen ergeben – von scheinbar unmöglich bis grandios gut.

Sommelière und Spanien-Expertin Yvonne Heistermann führt Sie durch die Verkostung und gibt Ihnen zusammen mit Rolling-Taste Küchenchef Moritz Crone-Rawe Tipps für verschiedenste Kombinationsmöglichkeiten. Geschmackliche Überraschungen sind vorprogrammiert!

Mitte Juli wird eine offizielle Einladung verschickt mit der Möglichkeit, sich für den Workshop vorab anzumelden.

 

 

 

 

Nachbericht

10 Wines 10 Dishes – 100 Variationen mit spanischen Weinen

gas workshop WaS 076 gas workshop WaS 063 gas workshop WaS 013 gas workshop WaS 031

Beim Food-Wine-Pairing-Workshop von ICEX wird kreativ kombiniert

Alles Geschmackssache? Und ob! Wenn es um das perfekte Mix-and-Match von Food und spanischem Wein geht, ist erlaubt, was die Papillen freut. Auf diese Entdeckungstour hat der exklusive Pairing-Workshop 30 Teilnehmer in der diesjährigen Ausgabe am 3. Juli mitgenommen. Auf Einladung von ICEX/Wein aus Spanien verwandelte sich für Sommeliers, Gastronomen und zwei Gewinnerinnen der Foodie-Verlosung die Berliner Arminius-Markthalle einen Tag lang in eine Degustationstafel, bei der Außergewöhnliches auf den Teller und ins Glas kam.

Von scheinbar unmöglich bis grandios gut

Der 2007er Castillo Ygay zum Hirschrücken mit Walnüssen und Zwergorangen oder die Manchegopraline begleitet vom fruchtigen Agüeso Oloroso? Nur zwei Highlights unter bis zu 100 Pairing-Optionen: Zehn Weine aus Spanien trafen auf zehn Mini-Köstlichkeiten aus der innovativen Küche von Rolling-Taste-Chef Moritz Crone-Rawe. „Das hier ist eine echte Veranstaltung für die Praxis. Die Teilnehmer sind vom ersten Moment selber gefordert, Kombinationen zu testen, zu bewerten und zu überdenken: Jeder Weißwein, Rotwein, Cava oder Sherry darf und soll mit jeder Speise kombiniert werden“, erklärte Yvonne Heistermann, die als Sommelière und Spanien-Expertin durch die interaktive Verkostung führte. Denn ob regionaltypisch, autochthon oder reinsortig – die Vielfalt an Rebsorten, Stilen, Aromen und Geschmacksprofilen ist bei Weinen von der Iberischen Halbinsel enorm.

Cava – Stargast mit sprudelndem Temperament

Dass der Workshop mit unzähligen Gaumen-Überraschungen aufwartete, ist also kaum verwunderlich. Jenseits traditioneller Regeln zeigten sich völlig neue sensorische Aha-Erlebnisse. Dafür sorgte auch der diesjährige Stargast Cava. Eine erlesene Auswahl an prickelnden Premium-Tropfen wurde nicht nur als Aperitif serviert: zum Beispiel ein 2008er Huguet Brut Nature zum Käsekuchen mit Basilikum und Blaubeeren. So blieb denn auch das Motto „Cava beats them all“ keine leere Versprechung.

Download Handout 10 Wines 10 Dishes

 

 

 

 Banner 10 Wines – 10 Dishes

 

Einladung

10 Wines 10 Dishes – 100 Variationen mit spanischen Weinen

Berlin | 03. Juli 2017 | 13 bis 17 Uhr
Arminius-Markthalle, Arminiusstraße 2–4

kaum ein anderes Thema bietet so viel Stoff für polarisierende Diskussionen wie die "perfekte" Kombination von Wein und Speisen. Doch sind traditionelle Food-Pairing Regeln überhaupt noch zeitgemäß? Zu welchen Speisen trinkt man Rotwein? Und reicht man Schaumwein „nur“ als Aperitif? Wir brechen mit außergewöhnliches spanischen Weinen alte Denkmuster auf und gehen mit Ihnen auf eine sensorische Entdeckungstour!

Beim exklusiven Workshop 10 Wines 10 Dishes sind 10 spanische Weine die Protagonisten. Ob regionaltypisch, autochthon oder reinsortig – alle Weine reflektieren den Facettenreichtum der Rebsorten, Stile, Aromen und Geschmacksprofile, die Spaniens Weine charakterisieren. Kombinieren Sie vielseitige spanische Weine zu ungewöhnlichen Speisen, sodass sich bis zu 100 Pairing-Optionen ergeben – von scheinbar unmöglich bis grandios gut! Prickelndes Vergnügen bietet unser diesjähriger Stargast Cava. Unter dem Motto "Cava beats them all" werden alle Speisen zusätzlich mit einer erlesenen Auswahl an Premium-Cavas verkostet. In diesem spannenden Vergleich, zehn Weine und vier Schaumweine, finden wir so das Potenzial jedes edlen Tropfens heraus. Welche Weine oder Cavas sind wohl die besten Food-Partner?

Sommelière und Spanien-Expertin Yvonne Heistermann führt Sie durch die Verkostung und gibt Ihnen zusammen mit Rolling-Taste Küchenchef Moritz Crone-Rawe Tipps für verschiedenste Kombinationsmöglichkeiten. Geschmackliche Überraschungen sind vorprogrammiert!

 

 

Der Workshop – Das erwartet Sie

 gas workshop 10 wines tisch gas workshop 10 wines Heistermann gas workshop 10 wines Moritz Crone Rawe

Kommen Sie mit auf eine spaniche Kurzreise: erleben Sie das Facettenreichtum der Rebsorten, die unterschiedlichen Stile, Aromen und Geschmacksprofile und lernen Sie die vielfältigen spanischen Weine und deren unerschöpfliches Potenzial als Food-Partner kennen.

Gearbeitet wird nicht nach dem klassischen Prinzip "Ein Wein zu jedem Gericht" – Probierfreude und ein Quäntchen Mut sind gefragt. 10 spanische Weine gilt es mit 10 Speisen zu kombinieren, bis zu 100 Pairing-Optionen können entdeckt werden. Jeder Weißwein, Rotwein, Cava, oder Sherry darf und soll mit jeder Speise kombiniert werden. Ob süß, sauer, salzig, bitter oder umami – lassen Sie unsere Papillen gemeinsam auf Entdeckungstour gehen!

Wann: 3. Juli 2017, 13 bis 17 Uhr
Wo: Arminius-Markthalle, Arminiusstraße 2–4, 10551 Berlin

Experten führen durch den Tag

Yvonne Heistermann ist Sommelière und Foodie und deshalb eine echte Expertin in Sachen Wine-Food-Pairing. Spanien kennt sie wie ihre Westentasche. In einem interaktiven und dynamischen Tasting gewährt die Spanienexpertin zusammen mit unserem Küchenchef Einblicke in die temperamentvolle Weinwelt Spaniens.

Mit einer großen Portion Leidenschaft kocht Moritz Crone-Rawe mit seinem Team von Rolling Taste beim Workshop innovative Minigerichte, deren Zutaten zum Teil als schwierige Weinpartner gelten. Ob Jakobsmuschel, Hirschrücken oder Käsekuchen – mit ihren außergewöhnlichen Geschmacksprofilen nehmen die spanischen Weine diese Herausforderung an und bieten ein breites Spektrum an Möglichkeiten. 

Seien Sie gespannt, wie gut kreatives Kochen und ungewöhnliche Speisen zu Weinen aus Spanien passen!  

Bitte melde Sie sich unter folgendem Kink zur Veranstaltung an:

ZUR ANMELDUNG 10 WINES 10 DISHES

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch,

 
Pablo Calvo
Leiter Abteilung Wein

                                                
Sonja Overhage-Mrosk                                      
Weinakademikerin, stellv. Leiterin Abteilung Wein                                                                

Wein aus Spanien
Spanische Wirtschafts- und Handelsabteilung  

logo

logo cava es

 

 

Workshop für Profis

Bei „10 Wines – 10 Dishes“ trifft spanischer Wein auf angesagte Küchentrends

gas workshop 10 wines tapas gas workshop 10 wines food gas workshop 10 wines Heistermann gas workshop 10 wines Moritz Crone Rawe

Spanienexpertin Yvonne Heistermann (2. v. r) und Newcomer-Koch Moritz Crone-Rawe (r.) zeigen im Workshop spannende neue Kombinationen.

Was passiert, wenn man die enorme Vielfalt und den Facettenreichtum spanischer Weine mit dem Nonplusultra moderner Tapas-Kreationen multipliziert? Diesem Geheimnis gehen Sommeliers, Küchenchefs und Food-Blogger bei dem ICEX-Workshop in Hamburg auf den Grund.

Kaum ein anderes Thema bietet eine so fruchtbare Basis für polarisierende Diskussionen wie die perfekte Kombi­na­tion von Wein und Food. Sind Prinzipien wie Weiß­wein zu weißem Fleisch und Rotwein zu rotem Fleisch noch zeit­ge­­mäß – und welche Überraschung erwartet den Gaumen, wenn Sommeliers und Gastronomen sich ge­­mein­sam auf das expe­ri­­men­telle Feld wagen? Außer­ge­wöhn­li­che Aha-Erlebnisse sind beim Work­shop „10 Wines –
10 Di­shes“ vor­pro­gram­miert. 30 geladene Profis aus der Gastronomie und der norddeutschen Wein­­szene lädt
die ICEX am 7. November nach Hamburg zu einer Reise ein, bei der unter fachkundiger Moderation von Yvonne Heister­mann, Expertin für spanische Weine, und dem aufstrebenden Koch Moritz Crone-Rawe des Cate­ring­unter­neh­mens Rolling Taste die Weinvielfalt der ibe­ri­schen Halbinsel mit moderner Kuli­narik eine spannende Sym­biose eingeht.

Wine-Food-Pairing mal 100

Im Hamburger Störtebeker Haus dreht sich dann alles um die 100: Zehn Weine und ebenso viele kreative Menüideen warten darauf, einen Tag lang individuell kombiniert – und selbst­ver­ständlich probiert – zu werden.
Bis zu 100 Pairing-Optionen sind es also, die es zu entdecken gibt. Wer bislang stets nach dem klassischen Wein-Food-Pairing-Modell – ein Wein zu einem Gericht – gearbeitet hat, der dürfte spätestens jetzt auf völlig neue Ideen kommen – nicht nur, wenn Klassiker wie Cava und Sherry, Weißwein aus der Rueda und Rías Baixas serviert werden. Auch edle rote Tropfen aus dem in Deutsch­land weniger bekannten Gebiet Cigales bereichern
das breite Spektrum differenzierter Weine. Ob regionaltypisch, autoch­thon oder reinsortig – alle reflektieren sie den Facettenreichtum der Rebsorten, Stile, Aromen und Geschmacksprofile, die Spaniens Weine charakterisieren.

Die Papillen auf Entdeckungstour

Süß, sauer, salzig, bitter und umami – zu jeder Geschmacks­richtung gibt es den passenden spanischen Wein? Ganz be­­stimmt. Die Möglichkeiten sind aber dabei vielfältig. Aus den vielen Aspekten, die es bei der Weinempfehlung zu berüc­k­sich­tigen gilt, ist die Zubereitungsart eine nicht ganz unwe­sent­liche. Ist das Fischfilet beispielsweise in einer leichten Weiß­weinsoße gedünstet, passt ein frischer, leichter Weißwein aus Galicien hervor­ragend. Der viel gehaltvollere Silvester­karp­fen mit Pe­ter­silienkartoffeln, zubereitet nach altem Rezept, freun­det sich da­ge­gen mit einem etwas gereifteren Weißwein oder auch ei­nem feinfruchtigen Rosado besser an. Würzige Varianten, gar mit Olivenöl und Zwiebeln, liebäugeln in Richtung Weißwein aus dem Barrique oder einem nicht zu gerbstoffbetonten Roten wie einer Crianza – durch ihre feine Aromatik mit zarter Tannin­­struktur eine perfekte Ergänzung.

Mit einer ordentlichen Portion Leidenschaft bereitet der Rol­ling-Taste-Chef Crone-Rawe mit seinem Team bei dem Work­shop innovative Minigerichte, deren Zutaten unter anderem als schwierige Weinpartner gelten. Aged Beef kommt dabei genauso auf den Tisch wie Guacamole, Tabulé, Burger, Street­food oder vegetarische Kreationen. Mit ihrer außerge­wöhn­lichen Vielfalt nehmen die spanischen Weine diese Her­­aus­­forderung an und bieten ein ungeahnt breites Spektrum an Mög­lichkeiten. In dem interaktiven und dy­na­mi­schen Tasting gewähren die beiden Experten Heis­­ter­mann und Crone-Rawe an meh­re­ren Verkostungs­stati­onen einen Blick hinter die Kulissen von Weinen und Speisen.

Das Fazit nach einem Tag voller neuer sensorischer Erfah­run­gen:
Nur Mut zu ungewöhn­lichen Kombinationen!

10 Wines 10 Dishes - Exklusiver Pairing Workshop

 

 

Gelungener Auftakt der Seminarreihe

„Wein aus Spanien – Seminare an Schulen“
in Koblenz

News Seminar an Schulen in Koblenz 01 News Seminar an Schulen in Koblenz 02


Auch in diesem Jahr fördert „ICEX – Wein aus Spanien“ an renommierten deutschen Sommelier- und Hotelfachschulen talentierte Wein-Nachwuchskräfte.

Den Auftakt machte am 10. Oktober 2015 das Gastronomische Bildungszentrum in Koblenz unter der Leitung von Sommelière Yvonne Heistermann. 13 angehende Sommeliers vertieften ihr Wissen im Cava-Seminar und konnten sich von der hohen Qualität und Vielfalt der Cavas überzeugen.

Die folgenden Cavas wurden präsentiert:

• Garlet Brut,
Rebsorte: 40% PARELLADA, 35% MACABEO, 25% XAREL.LO


Brut Reserva Mont Marçal,
Rebsorte: XAREL.LO, MACABEO, CHARDONNEY, PARELLADA


Brut Reserva 2012 Sumarroca
Rebsorte: 47% PARELLADA, 24% XAREL.LO, 17% MACABEO, 12% CHARDONNAY


Brut Rosé Juvé y Camps
Rebsorte: 100% PINOT NEGRE


Elyssia Pinot Noir Brut
Rebsorte: 100% PINOT NOIR


Gran Plus Ultra Reserva Brut Nature
Rebsorte: CHARDONNEY (LLEIDA), CHARDONNEY
(RIUDABELLA), PARELLADA


María del Mar Gran Reserva 2012 Brut
Rebsorte: 60% XAREL.LO, 40% CHARDONNAY


Gran Reserva 2009 Barrica Brut Nature
Rebsorte: 100% MACABEO

Außerdem wurden die folgenden Weine im Rahmen einer kleinen allgemeinen Weinkunde zu Wein aus Spanien diskutiert:


Martín Códax Blanco, DOP Rías Baixas
Breca Garnacha Viñas Viejas, DOP Calatayud
Honora Vera Organic, DOP Calatayud
Hacienda López de Haro Reserva, DOCa Rioja
Protos Crianza, DOP Ribera del Duero

Mit der Verkostung ist es Yvonne Heistermann gelungen, über das reine Kennenlernen eine Leidenschaft und ein Gespür für Cava zu wecken. Neben den sensorischen Charakteristiken wurde besonders die Korrespondenz von Cava zu Speisen thematisiert.


Die Dozentin zeigte sich beeindruckt von den motivierten Teilnehmern: „Die Sommeliers waren begeistert. Wir haben uns sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt und am kommenden Morgen noch eine Cava-Wiederholung gemacht.“


Die nächste Masterclass zum Thema Rías Baixas findet am 29. Oktober 2015 an der Hochschule Heilbronn statt, welche wiederum Yvonne Heistermann führen wird. Im November werden die Spanien-Experten Peer Holm und Dominik Trick an der Hotelfachschule in Hamburg und in Heidelberg ihre Gäste in die spanische Weinwelt entführen.


Wenn Sie gerne an dem Seminarprogramm für Hotelfach- und Sommelierschulen teilnehmen möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Best of Spain

Die Gewinner und die
Ergebnisse aller
Kategorien ... >>

Weinmagazin

Lesen Sie alles über Wein
aus Spanien in unserem
Magazin VinosVinos ... >>